Seminare

Stress ist Krankmacher Nr. 1. Stress entsteht aber vornehmlich nicht durch äußere Einflüsse, wie wir glauben, sondern durch die eigenen Gedanken, Glaubenssätze und Bewertungen. Wenn ich krankheitsfördernde Gedanken, Gefühle und Glaubenssätze verändern kann, zu gesunderhaltenden, positiven Ansätzen, empfinde ich weniger Stress, obwohl die äußere sichtbare Situation sich nicht verändert hat.

 

Da die Empathische Kommunikation nach Marshall Rosenberg für mich eine Möglichkeit ist, meinen Geist in Selbstannahme, Frieden, Freiheit und Gelassenheit  zu schulen, finden Sie aktuelle Informationen über  Basisseminare, Grundschulungen und Aufbauseminare auf dieser Seite. 

Bitte melden Sie sich für die Seminare und Übungsgruppen bis 2 Tage vor Beginn an.

 

Übungsgruppe

In der Übungsgruppe werden die 4 Schritte der empathischen Kommunikation an eigenen Themen geübt. Es wird empathisch zugehört. Es ist ein Raum ohne Schuld, Scham, Angst und Urteil. Sie lernen Ihre Gefühle zu benennen und die dazugehörigen Bedürfnisse zu finden. Daraus folgen Handlungsmöglichkeiten, die Sie vielleicht bisher nicht bedacht haben. Es findet eine Entlastung der negativen Gefühle statt.

Voraussetzung ist, dass Sie an einem Grundseminar bereits teilgenommen haben.

Kosten 15.- Euro

Basisseminar

Möchten Sie einen Weg finden, friedlicher und gelassener  auch in Konfliktsituationen  zu bleiben?

Möchten Sie Klarheit über Ihre Bedürfnise und Werte erlangen?

Möchten Sie einen Weg zu authentischen und befriedigenden Beziehungen finden?

Marshall Rosenberg hat einen Struktur geschaffen, die leicht zu erlernen ist- 4 Schritte, die uns eine Welt eröffnet ohne Scham, Schuld, Angst und Urteil zu leben. Das führt nicht nur zu Frieden und Toleranz, sondern stärkt die eigene Gesundheit. Hier lernen Sie die Grundwerkzeuge dafür kennen.

Kosten 90,00 Euro

Aufbauseminar

Das Aufbauseminar hat unterschiedliche Themen. Das nächste Seminar hat zum Inhalt:

 

Sonntag 11.11.2018 10.00-13.00 Uhr

 

Wie komme ich von meinem Gefühl zu meinem Bedürfnis?

 

Ich fühle, also lebe ich. Unsere Gefühle sind die Grundlage für unserr Handeln. Das erfüllte oder unerfüllte Bedürfnis wahrzunehmen ist die Grundlage für das Gelingen  der Empathsichen Kommunikation und braucht evtl. etwas Übung.

Mit dieser Sicht, haben Sie die Möglichkeit Unabhängiger von den äußeren Umständen zu agieren. Sie können bewußt Ihr Leben in die Hand nehmen. Das führt zu einer bessseren Selbstwirksamkeit, steigert ihr Selbstwertgefühl, ihre Dankbarkeit für das was ist und damit Ihre Gesundheit.   Verschiedene Strategien werden vorgestellt.

 

 Voraussetzung für die Teilnahme ist die Kenntnis der 4 Schritte der Empathichen Kommunikation, sowie der Empathischen Haltung.

 

 


Rollenspiel empathische Kommunikation

 

 

Wer sich selbst versteht, kann auch andere besser verstehen.

 

Eine charakteristische Eigenschaft des Rollenspiels liegt darin, dass Einsichten in persönliche Verhaltensweisen und deren Veränderung im Vordergrund stehen, aber auch das Verhalten anderer Menschen kann durch die Erfahrung im Rollenspiel besser verstanden werden.

 

In einem Rollenspiel kann das Verhalten in verschiedenen sozialen Situationen reflektiert und geübt werden. Die Gruppe denkt sich eine Situation aus und spielt diese Situation mit verschiedenen Rollen und typischen Verhaltensmustern durch. Das können reale oder fiktive Situationen sein. Jede Rolle repräsentiert einen isolierten Charakterzug in Anlehnung an Friedemann Schultz von Thun. So gibt es durch lustige Übertreibungen eines Charakters wertvolle Erkenntnisse, um das eigene Maß in Situationen für sich selbst überprüfen zu können. Natürlich gibt es auch Giraffenanteile, die so geübt werden können.

 

 

Kosten: 25 Euro pro Teilnehmer

 

Altershinweis: 12- 99 Jahre

 

 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

Hinweis: Menschen mit manifesten psychischen Erkrankungen oder traumatischen Erfahrungen, sollten an diesem Spiel nicht teilnehmen.

 

 

Termin:  Fr. 9.11.18 : 18.00 Uhr – 21.00 Uhr

Ort: Musiktherapieraum Haus 24, 

GKH havelhöhe,

KladowerDamm 221,

14089 Berlin

 

 

 

Sie haben Bedarf an einer Mediation oder Supervision?

Ich bin ausgebildete Mediatorin (univ.)  und habe ebenfalls ein Fortbildung zur Supervisorin absolviert. Beide Ausbildungen habe ich an der EHV Fernuniversität mit Erfolg absolviert.

Sie wünschen sich ein Seminar in Ihrem Unternehmen?

Fortbildungen, gerade im Bereich der Kommunikation sind heute unablässig für ein gutes Qualitätsmanagement im Unternehmen.

Gerne komme ich auch zu Ihnen, um ein Seminar, einen Workshp, einen Vortrag zu unterschiedlichen  gesundheitlichen Themen und sehr gerne auch zum Thema Empathische Kommunikation zu halten. Hier ein paar Anregungen für Themen  Ihrer Firmeninternen Fortbildungsmaßnahme.

  • Grundlagen der Empathsichen Kommunikation nach M. Rosenberg
  • Empathisch Zuhören
  • Empathischer Umgang mit Widerstand und Verweigerung
  • Wie kann ich Kooperationen erzielen, statt Kompromisse zu verhandeln
  • Widerstrebende Bedürfnisse erkennen und abwägen lernen
  • Ärger und Wut wahrnehmen und Auflösen lernen
  • Empathisch und konstruktiv Loben
  • Der Weg vom (Vor-)Urteil zur Wertschätzung
  • Stressreduktion
  • Wie erhöhe ich meine Resilenz?
  • Die Bedeutung persistierender Frühkindlicher Reflexe für die persönliche Entwicklung/ bei Lern- und Verhaltensstörungen
  • Wie kann ich Kritik wertschätzend formulieren, sodass mein Gegenüber sie auch annehmen kann?
  • Wie komme ich vom Problem zum Bedürfnis und einer wertschätzenden Formulieriung?
  • Welches Thema interessiert Sie?