Patientenmeinungen

Ich habe Frau Jeske auf Empfehlung das erste Mal im Januar 2018 aufgesucht. Ich hatte einen insgesamt reduzierten gesundheitlichen Allgemeinzustand gepaart mit einer Autoimmunkrankheit. Dazu kam, dass ich seit 1 1/2 Jahren unter starken nächtlichen Krämpfen in den Beinen (in allen erdenklichen Muskelpartien außer der Wadenmukulatur), die jeweils mindestens 10 Minuten und länger anhielten, litt. Ärztlicherseits war alles abgecheckt worden. Die verordneten Tabletten halfen auch immer weniger. Ich hatte sofort ein positives Gefühl bei und mit ihr. Und, auch wenn ich generell für viele Heilmethoden offen bin, hinterfrage ich auch gerne. Nach eingehender Anamnese und Tests -Frau Jeske nimmt sich hierfür gefühlt unendlich viel Zeit-, erklärte sie mir, dass bei mir viele frühkindliche Reflexe nicht integriert seien. Ich konnte das, was sie mir erzählte, zwar theoretisch irgendwie nachvollziehen, hatte aber keine Vorstellung davon, wie sich dadurch im Zusammenhang mit meinen derzeitigen Problemen etwas verändern sollte. Da ich aber eine Verbesserung meines o.g. Zustandes erreichen wollte, ließ ich mich mit den Gedanken, dass es ja wiederum auch nicht schaden kann, auf diese Behandlungsform ein.. Ich machte also zu Hause eher skeptisch, aber dennoch regelmäßig meine täglichen Übungen (5-10 Minuten). 6-8 Wochen nach Beginn der Behandlung fühlte ich mich körperlich schon besser. Was aber nach ca. 2-3 Monaten schleichend eingetreten war, hätte ich mir anfangs nicht mal ansatzweise vorstellen können. Meine nächtlichen Krämpfe reduzierten sich deutlich, und nach 4 Monaten konnte ich sogar ganz ohne entsprechende Tabletten auskommen. Inzwischen bin ich nachts gänzlich krampffrei. Was mich aber noch mehr erstaunt hat, dass ich von vielen Seiten unmotiviert angesprochen wurde, dass ich mich positiv verändert habe, da ich auf einmal sehr entspannt und deutlich gelassener wirken würde. (Dies bin ich auch tatsächlich) Ich habe durch eigenes Erleben gelernt, dass die Integration frühkindlicher Reflexe wirklich deutliche Veränderungen im positiven Sinne bewirket. Abschließend möchte ich nich sagen, dass jeder Besuch bei Frau Jeske sehr wohltuend ist, nicht zuletzt auch durch die Gespräche und, wie ich inzwischen mitbekommen habe, durch das breite Anwengsspektrum, das sie bietet und bei Bedarf einsetzt. Sie vermittelt mir zu 100 Prozent das Gefühl, sich intensiv, liebevoll, sehr individuell und vor allem sehr kompetent mit ihren Patienten zu befassen. Ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.
(Eigentümer)
Vor 2 Minuten

 

Teilen Sie auch Ihre Erfahrung mit.